e-Bikes von Bergamont

1-24 von 56
Bergamont

Bergamont ist in Hamburg St. Pauli zuhause und schreibt sich seine Heimat stolz auf die Fahnen: "Straight from St. Pauli" ist ein lange und zu recht genutzter Claim von Bergamont. 1993 wurde die Firma gegründet, entstand damals aus einer kleinen Fahrradwerkstatt. Noch heute betont Bergamont die kreative Energie und inspirierende Vielfalt St. Paulis. Tatsächlich bietet das Unternehmen eine breite Palette an attraktiven Bikes, in der E-Bikes verschiedener Typen einen hohen Stellenwert einnehmen. In den Anfangsjahren war Bergamont in erster Linie für seine Mountainbikes bekannt, die Marke hatte auch viele Modelle für abfahrtsorientierte Mountainbiker und Dirt-Fahrer im Programm. Aber auch Rennräder und weitere sportliche Fahrräder waren schon immer Teil des Angebots. Die nicht motorisierten Bikes unterteilt Bergamont heute in die Bereiche Sport, Comfort und Kids. Im Sportsegment sind die Mountainbikes – Fullys wie Hardtails – zu finden, Crossräder und Allroad-Bikes. Den Bereich Comfort machen die Urban-, City- und Trekkingbikes aus, für Kids gibt es ein ATB und mehrere Mountainbikes.

E-Bikes in drei Segmenten

Der Bereich Bergamont E-Bikes spiegelt das Programm der Fahrräder ohne Antrieb nicht exakt wieder. Der Hersteller verzichtet hier auf Kinderräder, an deren Stelle die E-Cargo Bikes treten – oder sollte man exakter schreiben rollen? Die Kategorien Sport und Comfort sind unter den E-Bikes ebenfalls zu finden, ergänzt um ein vorangestelltes "E". Bergamont setzt bei seinen E-Bikes auf Bosch und Fazua. Einen Bosch-Antrieb in verschiedenen Ausführungen nutzt jedes Pedelec der E-Cargo und E-Comfort-Linie – zur zweiten zählen bekannte Bikes wie das E-Horizon oder das Bergamont E-Ville. Auch die Mountainbikes im E-Sport-Segment sind mit einem Motor von Bosch bestückt. Bekannte Beispiele sind das Bergamont E-Revox oder das E-Contrail. Der Fazua Evation Antrieb ist bei den Allroad-Bikes im Bereich E-Sport montiert.

E-Bikes für den Lastentransport

Die Möglichkeit größere und schwerere Lasten mit dem Fahrrad zu transportieren macht den Verzicht auf ein Auto leichter. Getränkekisten sind ein anschauliches Beispiel, da sie auf einem normalen Gepäckträger nur schwer zu befestigen sind – wenn überhaupt. Bei Bergamont gibt es gleich zwei E-Bikes, die für den Lastentransport optimiert sind. Das E-Cargoville LJ 70 mit einer großen Holzladefläche vorne, die bis zu 70 Kilogramm aufnehmen kann. Das Bergamont E-Cargoville Bakery dagegen hat neben einem klassischen, stabilen Gepäckträger über dem Hinterrad eine kleine Ladeplattform über dem Vorderrad. So sieht es mehr nach klassischem Fahrrad aus als sein Pendant. Beide Bikes sind mit einem Bosch-Motor ausgestattet, das Bakery mit Performance Line, das LJ70 mit der speziellen Drive Unit Cargo Line. Beide sind Tiefeinsteiger, deren Akkus im Rahmen verborgen sind. Um trotzt hohem Gesamtgewicht sichere Bremsmanöver zu erlauben, hat Bergamont beide Räder mit kräftigen Scheibenbremsen ausgestattet.

E-Urban und E-Trekking

Das typische City E-Bike findet man bei Bergamont unter der Rubrik E-Urban. Das E-Ville ist ein elegantes Pedelec, das in verschiedenen Ausstattungsvarianten verfügbar ist, die auf dem identischen Tiefeinsteiger Rahmen basieren. Eine Bosch Performance Line Einheit unterstützt die Fahrerin oder den Fahrer, das BGM E-Ville gibt es mit Kettenschaltung oder Nabenschaltung. Die Frage nach der richtigen Bremse beantwortet Bergamont bei allen Modellen mit "Scheibe". Alle Fahrräder der Reihe sind mit einer Federgabel ausgestattet, mit Schutzblechen, Gepäckträger, Seitenständer und zuverlässigem Licht. Sie sind StVZO-konform und perfekt für den täglichen Einsatz geeignet. Dem Bereich Trekking widmen sich die anderen Pedelecs im E-Comfort-Segment. Das Bergamont E-Horizon ist mit Sicherheit das in den meisten Varianten angebotene E-Bike der Marke. Ob Diamant-, Lady- oder Waverahmen, ob Ketten- oder Nabenschaltung: hier bietet Bergamont alles an, auch vollgefederte Trekking E-Bikes sind vertreten, unter diesen sogar ein S-Pedelec. Anders als bei Pedelecs, deren Motor bei 25 km/h abregelt, unterstützt der Bosch am E-Horizon FS Elite Speed bis zu 45 Stundenkilometern. Der Fahrer oder die Fahrerin muss hier zwingend einen Helm tragen, im Besitz einer Fahrerlaubnis der Klasse AM sein und das Bike muss ein Versicherungskennzeichen tragen. Auch das Bergamont E-Horizon ist in allen Modellvarianten StVZO-konform ausgestattet. Schutzbleche finden sich ebenso wie Seitenständer, Gepäckträger und Lichtanlage.

Sportlich im Gelände und auf der Straße

Das E-Sport-Segment von Bergamont hat gleich mehrere sehr interessante Modelle zu bieten. Die E-Grandurance-Bikes sind sportliche Gravelbikes mit Fazua Evation Antriebssystem, wahlweise puristisch wie ein klassisches Gravelbike gestaltet oder mit Licht, Schutzblechen und Gepäckträger ausgestattet. Der Fazua Evation und der zugehörige Akku sind sehr leicht und klein, bieten aber weniger Leistung als andere E-Motoren. Fahrräder, die damit ausgestattet sind, wollen den sportlichen Anspruch weiter hochhalten. Mit ihnen ist man in der Regel oft schneller unterwegs als mit 25 km/h, also in einem Geschwindigkeitsbereich, in dem jedes Pedelecs keine Motorkraft mehr beisteuert. In Anstiegen dagegen hilft der leichte Fazua-Motor sanft, diese zu erklimmen. Zusätzlich können Motor und Akku komplett entnommen werden – das Pedelec wird zum "normalen" Fahrrad.

E-Fullys und E-Hardtails

Wer sich in den Sattel eines vollgefederten E-Mountainbikes schwingen will, kann bei Bergamont zwischen zwei Modellen wählen. Dem E-Trailster mit 150 Millimeter Federweg und dem E-Contrail mit 130 Millimeter Hub. Beide sind mit unterschiedlichen Ausstattungen erhältlich, setzen auf Bosch Perforance Line CX samt ins Unterrohr integriertem Bosch PowerPack Akku. Das Bergamont E-Revox in seinen zahlreichen Versionen deckt das E-Hardtail-Segment ab. Hier finden verschiedene Bosch Drive Units Verwendung, je nach Modell. Bergamont bietet bei den Hardtails zwei Bikes für Jugendliche an, eines mit 24-Zoll-Laufrädern, eines mit 26 Zoll-Bereifung. Außerdem gibt es drei Bergamont E-Revox EQ, wobei "EQ" für die Vollausstattung mit Licht, Schutzblechen und Gepäckträgern steht.